Über mich

Sport

Bewegung spielte schon immer eine wichtige Rolle in meinem Leben. Als Kind habe ich viele verschiedene Sportarten ausprobiert und auch Wettkämpfe bestritten. Somit ist auch die Entscheidung für ein Sportstudium an der Universität ziemlich schnell gefallen. Momentan schreibe ich an meiner Masterarbeit in der Sportpsychologie, wobei ich mit jungen Athleten zusammen arbeite. 

262297_10154067293972236_2290978841329194897_n.jpg

Skilanglauf

Mit 20 Jahren habe ich den Skilanglauf entdeckt und angefangen, Rennen zu bestreiten. Mit dem Ziel einmal im Weltcup mitzulaufen, habe ich unzählige Trainingsstunden absolviert. Als zielstrebige Person habe ich meinem Körper viel zu wenig Ruhe gegönnt. In der letzten Zeit, als ich noch aktiv trainierte, wurde ich oft von chronischen Verletzungen wie Entzündungen begleitet und mein Körper war übermüdet, was schlussendlich in einem Übertraining endete. Kurz darauf wurde ich mit dem Keuchhusten infiziert und habe dann beschlossen, keine Rennen mehr zu laufen. In dieser Zeit konnte ich jedoch sehr viel Spannendes und Nützliches über das Training und den menschlichen Körper lernen.

12316427_10153792830432236_3119318222563594105_n.jpg

Yoga

Durch Yoga habe ich dann vermehrt gelernt, auf meinen Körper zu hören. Ich habe mich von einer ganz neuen Seite kennen gelernt und fühlte mich viel ausgeglichener. Meine Leidenschaft fürs Yoga wurde jeden Tag grösser und ich verspürte immer mehr den Wunsch, dies mit anderen Menschen zu teilen. Somit habe ich mich neben meinem Sportstudium für eine Ausbildung zur Yogalehrerin entschieden, welche ich im Juni 2018 abgeschlossen habe.

20170721_105329-01.jpeg

Ernährung

Eine weitere meiner Leidenschaften ist das Kochen. Ich liebe es, neue Gerichte und Geschmäcker auszuprobieren. Bereits während des Leistungssportes und dem Sportstudium stand für mich eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung im Vordergrund. Ich habe auch immer mehr gelernt, auf meinen Körper zu hören und ihm das zu geben was ihm gut tut, Energie bringt und vor allem was mir schmeckt. Heute ernähre ich mich pflanzenbasiert. Durch die Vielfalt unserer Natur und die frischen Produkte fühle ich mich besser denn je!

20170417_124647.jpg